StartUp Förderung. Nachhaltige Ideen und Projekte unterstützen

Der Green New Deal sieht vor, dass die Stadt Ingolstadt es sich selbst zur Aufgabe macht, ein Mekka der Innovativen Nachhaltigen Gründung zu werden. Mit einem Budget von 10 Millionen Euro kann die Stadt in den nächsten zehn Jahren Unternehmensgründungen subventionieren. Unterstützt werden aber eben nur Unternehmen, deren Produkte/ Dienstleistungen langfristig das Stadtklima/ die Stadtemission verbessern. Dies wird viele Startup-Unternehmen dazu bewegen, nach Ingolstadt zu ziehen und mit dem Subventionsgeld der Stadt hier innovativen Klimaschutz zu betreiben. Eine Kooperation mit der THI und dem GründerInnen-Zentrum brigk bietet sich an.
Weitere 2 Millionen Euro sollen in nicht-gewinnorientierte Projekte fließen, die sich beispielsweise mit Konsumverzicht oder Achtsamkeit auseinandersetzen. An dieser Stelle gilt darauf hinzuweisen, dass die Stadt, im Falle der Start-Up-Subventionierung in potentiell rentable Unternehmungen investiert, welche Gewerbesteuer zahlen.  [12 Mio € | X? ]